Alle Seiten zum Schlagwort 'Identität'. angezeigt.

Das Element muss ein schweres Schicksal tragen: Sein Name wird in allen erdenklichen Computerprogammen verwendet, ohne dass das Element auch nur einen Cent an Lizenzkosten sehen würde:

Element wurde geändert!

Sollen diese Elemente gelöscht werden?

Um dieses Problem elegant zu umschiffen, beschloss das Element im Jahr 2012, im so genannten Web 2.0 nur noch in einer fremden Sprache zu kommunizieren

Items have been changed!

Do you want to delete these items?

Weiters versucht das Element, wieder ein Alleinstellungsmerkmal zu erarbeiten, aber Google bleibt skeptisch:

You have searched for Elkement

Did you mean Element?

Das elkement in seiner Ausprägung als wütender Saurier, porträtiert von Irgendwem

Der Buchstabe ZETT

(Irgendwer, elkement. Zuletzt geändert: 2015-11-22. Erstellt: 2005-10-02. Tags: Helden, Identität, Kult, Symbol)

Die Bewohner von z-village haben eine besondere Vorliebe für den Buchstaben "z". Er ist für sie ein Symbol ihrer Identität, das sie voller Stolz zur Schau tragen. Und so haben sie es sich auch zur Gewohnheit gemacht, Orte, an denen sie sich aufgehalten haben, mit diesem Buchstaben zu kennzeichnen.

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, findet man auf diese Weise viele Spuren, die die weitgereisten Bewohner von z-village hinterlassen haben ...

Dieses z-Schild findet man an einer Türe in einer mittelalterlichen Tintenburg:

z-Kanzlei...

Dieser Bewohner von z-village war als ganz besonderer Held bekannt. Mit seiner Peitsche hinterließ er den Buchstaben ZETT auf ganz besondere Weise:

Zorro pencil sketch CVN

Auch in die so genannte IT-Infrastruktur war ZETT schon eingesickert:

z-ett

Wie Irgendwer geboren wurde

(Irgendwer. Erstellt: 2005-02-15. Tags: Geschichten, Irgendwer, Versammlungen, Identität)

Es begab sich zu jener Zeit, als die Siedler noch keine Siedler waren und sich mit einer Gruppe ganz normaler Menschen zu einer Projektbesprechung um einen Tisch versammelt hatten.

Wie es bei Projektbesprechungen so üblich ist, gab es natürlich jede Menge Aufgaben, so genannte Tasks, zu verteilen. Und da waren natürlich auch höchst ungeliebte, schwierige und aufwändige Tasks dabei, insbesondere einer, über den alsbald heftigst diskutiert wurde.

Die wichtigste Frage war letztendlich, wer denn für die Erledigung dieser Aufgabe zuständig sei. Die Fülle und Vielfalt der vorgebrachten Ausreden war berauschend und beängstigend zugleich. Zuletzt stand aber plötzlich ein Satz im Raum:

"Naja, Irgendwer wird diese Aufgabe wohl erledigen müssen!"

Kaum war dieser Satz ausgesprochen, herrschte wie von Geisterhand beflügelt plötzlich eine nie da gewesene Einigkeit an dem Tisch. Durch die Koinzidenz zweier kosmischer Ereignisse, von denen man aufgrund der praktischen Gleichzeitigkeit heute nicht mehr sagen kann, welches davon zuerst stattfand, wurde Irgendwer geboren.

Ereignis eins war, dass sich alle Blicke (bis auf einen einzigen) synchron und absolut gleichzeitig auf genau eine Person an diesem Tisch richteten.

Ereignis zwei war, dass eine Person am Tisch, zermürbt von den langen Diskussionen kaum hörbar einen kurzen aber denkwürdigen Satz murmelte, dessen Tragweite ihm in diesem Moment absolut nicht bewusst war:

"OK, I moch 's hoit...!"

Jene Person die angestarrt wurde, wie eine außerirdische oder gar subversive Lebensform und jene Person, die diese bahnbrechenden Worte fand, waren identisch. Das konnte nur ein Zeichen sein, was auch von allen am Tisch als solches aufgefasst wurde.

Fortan wurde jene Person nur mehr "Irgendwer" genannt, was eine Fülle von Konsequenzen nach sich zog, die normal Sterbliche wahrscheinlich nicht einmal erahnen können...

Irgendwer - hin- und hergerissen zwischen vielen Aufgaben...

Irgendwer, z-village, Pannonien. Kontakt und Impressum