'Kein-Stress'-Abkommen

(Irgendwer. Erstellt: 2005-02-15. Tags: Geschichten, Siedler, Rituale, Stress, Panik)

Es begab sich zu jener Zeit, als sich die Siedler in der stillsten Zeit des Jahres auf die Suche begaben, um Geschenke für ihre Allerliebsten zu suchen - so wie es der Brauch war.

Aber schon bald mussten sie die unerbittliche Tatsache zur Kenntnis nehmen, dass ihnen das Glück nicht hold war. Zuviele andere Jäger und Sammler waren unterwegs, so viele, dass ihnen sogar der Zugang zu den schönsten vermeintlichen Geschenk-Fundstellen versperrt wurde und es kein Fortkommen mehr gab mit ihrem Karren.
Höchst gestresst und von einer schier endlosen Menge gestesster Menschen umgeben, waren sie der Verzweiflung nahe und stellten sich die Frage, warum denn das so sein musste...

"ACHTUNG, ACHTUNG! - Bitte Bewahren Sie Ruhe! Wir haben alle Kassen geöffnet! Unsere Mitarbeiter tun ihr bestes ...!"

Diese blecherne Stimme aus dem Supermarkt-Lautsprecher unterbrach die ebenso blecherne Weihnachtsmusik, um das Chaos halbwegs in den Griff zu bekommen, emotionale Ausbrüche zu vermeiden, und eine Eskalation der Lage zu verhindern.

Und während die Siedler in dieser Menschenmenge die Herrschaft über ihre Fortbewegungsrichtung vorloren, formte sich in ihren Köpfen die Idee zu einer Lösung dieser Misere. Kaum zurück in ihrer einfachen Behausung schrieben sie diese Idee nieder. Sie nannten das Schriftstück "Kein-Stress"-Abkommen, und schickten es umgehend an ihre Liebsten.

Die Reaktionen darauf reichten von "verstört" bis "verständnisvoll" - wie auch immer,  fortan hielten sich die Siedler fern von gestressten Menschenansammlungen ...

Irgendwer: Somebody Doing Anything Nobody Wants To Do.
z-village, Pannonien.